Serrurier Marseille E-books > German 8 > Download e-book for iPad: Das Kieselsäuregel und die Bleicherden: Ergänzungsband by Oscar Kausch

Download e-book for iPad: Das Kieselsäuregel und die Bleicherden: Ergänzungsband by Oscar Kausch

By Oscar Kausch

ISBN-10: 3642899331

ISBN-13: 9783642899331

ISBN-10: 3642917909

ISBN-13: 9783642917905

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Das Kieselsäuregel und die Bleicherden: Ergänzungsband PDF

Best german_8 books

Das TV-Duell in Baden-Württemberg 2011: Inhalte, - download pdf or read online

TV-Debatten gehören zu den wichtigsten Ereignissen in modernen Medienwahlkämpfen. Nicht nur vor Bundestagswahlen, auch vor Landtagswahlen haben sich TV-Duelle zwischen den Spitzenkandidaten etabliert und erreichen zahlreiche Wählerinnen und Wähler. Während TV-Duelle vor Bundestagswahlen häufig untersucht werden, existieren bislang keine umfassenden Analysen von TV-Duellen vor Landtagswahlen.

Get Kristallisation und Entmischung amorpher PDF

Die Definition amorpher Festkorper erfolgt meist durch eine Be schreibung dessen, used to be sie nicht sind: im Gegensatz zu kristalli nen Festkorpern besteht in amorphen Festkorpern keine raumliche periodische Anordnung der Atome. Als amorph wird eine Substanz bezeichnet, wenn ihr Elektronenbeugungsdiagramm nur einige weni ge, sehr diffuse Ringe aufweist, und die dazugehorige Atomvertei lungsfunktion (RDF) sich eindeutig von der einer feinkristallinen Probe des gleichen Stoffes unterscheidet.

Get Flexible Investitions- und Finanzierungspolitik PDF

Das Buch soll allen, auch mittleren und kleineren Industriebetrieben bei gleichzeitiger Klarung der betreffenden Tatbestande Mittel an die Hand geben, die unternehmerische Investitions-und Finanzierungs politik, besser, d. h. erfolgreicher und wirtschaftlicher zu gestalten. Im Rahmen einer Zusammenschau von Rentabilitat und Liquiditat, die als verschiedenartige, aber gleichwertige Hauptdeterminanten einer sinnvollen betT'ieblichen Investitions-und Finanzierungspolitik bzw.

Extra resources for Das Kieselsäuregel und die Bleicherden: Ergänzungsband

Sample text

U. W. S. Norris: Oil Gas Journ. 46, 162-168. : Petroleum- u. Olschieferind. 558--56l. : Petroleum- u. Olschieferind. 732-737, 1926. A. u. Amer. chern. Soc. 53, S. 321-330, 1931. : Chern. 324-325, 1930. Heyden: Fortschrittsber. d. -Ztg. 1928, S. 18. Die Verwendung des Kieselsauregels. 43 e) Die Verwendung des Kieselsauregels fur verschiedene sonstige Zwecke. Die Gas Accumulator Co. ]) benutzte Silicagel fUr sich allein oder ein Gemisch mit anderen Stoffen zum Aufspeichern von Azetylen in Gasflaschen.

B welchem eine Aluminiumsulfatlosung mit einer SilikatlOsung gefallt wird. Der dabei entstehende Niederschlag hat oft die Zusammensetzung Ssuschizki, L. : Mineral. 89-94, 1931. 27 bis 33, 1932. : Petroleum 28, S. 11-12, 1~32. 485-486, 1934. : AUg. 01- u. Fett-Ztg. 315-316. : Journ. chim. Ukraine Wiss. u. 155 bis 164, 1926 u. Ztschr. anorgan. aUg. Chem. 86-90, 1928. 1 2 48 Die Bleicherden. AI:a0s·7 Si02 • 5 oder 6 ~O. :Man kann diesen Niederschlag nac1l der Trocknung bei Zimmertemperatur als Bleicherde (Transformator-, Sonnenblumenol) verwenden, auch adsorbiert er Benzol aus solches enthaltender Luft.

Eine Schrumpfung des Produkts solI hierbei nicht eintreten. Bei dem Verfahren des A. 1S13174 (A. B. Lamb) wurde bei der Aktivierung von Silicagel die mit Ammoniak behandelte Masse im Vakuum erhitzt. Ferner lieB A. S. Behrmann (A. P. ]) silicagelbildende Stoffe in solchen Mengen, Temperaturen und Konzentrationen miteinander reagieren, daB die Gesamtmenge dieser Stoffe durch die Gelbildung aufgebraucht wird. Als Zusatz zu Gummimischungen geeignetes Silicagel erhielt J. W. Ch urch (A. P. 1S19356) durch Entwassern von kolloiden Losungen von Silicagel, Zermahlen, Waschen und wiederholtem Entwassern der festen Masse.

Download PDF sample

Das Kieselsäuregel und die Bleicherden: Ergänzungsband by Oscar Kausch


by Christopher
4.3

Rated 4.69 of 5 – based on 5 votes